Projekt Lola

Projekttyp: Roman
Genre: Dark Romance / Romantic Suspense
Aktueller Wordcount: 45,000+ Wörter
Erscheinungstermin: voraussichtlich Sommer 2019

Worum es geht:
Lauren ist entsetzt, als ihr Bruder Joey eines Tages mit zwei Kriminellen zu Hause auftaucht. Joey hat sich mit der Mafia eingelassen. Dabei hat er einen Job ziemlich verkackt, weshalb sie nun Geld fordern und Lauren kurzerhand verpflichten, ebenfalls für sie zu arbeiten. Zunächst widerwillig, findet Lauren allerdings bald Gefallen an den Aktionen und in Dominic, dem Neffen eines Mafia-Bosses, schließlich sogar so eine Art Freund, der sie versteht. Lauren ist stark und alles andere als ein nettes Mädchen. Sie kämpft immerzu gegen die Dämonen der Vergangenheit – den frühen Tod ihrer Mutter und das unglückliche Ende ihrer Beziehung zu ihrem Exfreund Danny. Während sie immer mehr über die Strukturen der Mafia-Familie erfährt, kommen auch Details über ihren Vater und ihre beste Freundin ans Licht – anscheinend sind alle irgendwie mit der Mafia verbandelt. Auch Dominic hat ein Geheimnis, denn er ist nicht der, der er vorgibt zu sein. Er ist als Undercover-Agent in die Mafiastrukturen eingebunden, um gegen die Russenmafia vorzugehen. Als er beginnt, mit Lauren zu arbeiten, hadert er bereits mit dem Job und der Tatsache, dass er Dinge tun muss, die er selbst verachtet, um seine falsche Identität aufrecht zu erhalten. Zwischen Lauren und Dominic entwickelt sich eine starke Zuneigung, doch irgendwann wird der Auftrag für Dominic zu Ende sein und er wird für immer aus Laurens Leben verschwinden müssen...

Kernfragen: Was ist gut? Was ist böse? Ist man ein schlechter Mensch, wenn man etwas Böses aus „den richtigen Gründen“ tut? Was ist verzeihlich? Was nicht? 

Moodboard:



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Textschnipsel:
… Routiniert zog sie den Verschluss zurück und lud die Waffe durch.
   Ein Grinsen erschien auf Dominics Gesicht.
   Lauren drehte sich um und trat an den Schießplatz. Sie hob ihren rechten Arm und zielte mit der Waffe auf die Pappfigur. Dann hob sie den linken Arm und unterstützte mit ihrer linken Hand den Griff um die Waffe. Sie atmete ein, hielt die Luft einen Moment an und mit dem Ausatmen feuerte sie drei Doppelschüsse ab. Zwei Treffer landeten im Kopf der Pappfigur, zwei in der Nähe des Herzens und zwei auf der Höhe der Leiste.
   Zurück am Tisch warf sie das Magazin aus, zog den Verschluss zurück, um die Patrone zu entfernen, und legte die Pistole ab. Das Ganze dauerte weniger als fünf Sekunden und sie sah nicht einmal hin.
   Dominics Grinsen verbreiterte sich und er sah kurz zu Caesar, dessen Mund tatsächlich offenstand.
   »Mir scheint, uns ist hier etwas Wichtiges entgangen.«
   In seinem Blick lag Überraschung und Anerkennung. Lauren gestattete sich ein selbstbewusstes Grinsen. Tja, damit hatten sie nicht gerechnet.
   »Ihr Exfreund ist ein Cop«, warf Joey glucksend von der Seite ein. …

Coming soon ...